Erste Aktivschule Berlin-Charlottenburg (Logo)
Erste Aktivschule Charlottenburg
Erste Aktivschule Charlottenburg
Alt-Lietzow 31
10587 Berlin

Aktuelle Projekte


August


Wir sind glücklich über den großen Zuspruch und Zulauf, den unsere Schule bekommt und freuen uns sehr darüber, dass auch in diesem Schuljahr die Erstklässler so gut angekommen sind.

Alle Kollegen und Kolleginnen arbeiten hier mit viel Freude, großem Einsatz und Hand in Hand, um den Kindern den Nährboden zu bereiten, auf dem Lebenslust, Kreativität, Begeisterungsfähigkeit, die Lust am Lernen sowie kooperatives Miteinander wachsen kann. Wir möchten für jedes Kind liebevolle und zuverlässige Lernbegleiter sein, die es fordern und fördern, wir bringen jedem Kind persönliches Interesse entgegen, um ihm zu zeigen, dass es sich lohnt, sich für ein Ziel anzustrengen. Jedoch müssen sie auch lernen, was das Leben von ihnen fordern wird, nämlich Durchhaltevermögen, Fleiß, Hilfsbereitschaft, kritisches Denken, Unbestechlichkeit, Konfliktbereitschaft, Empathie und Fairness. In diesem Sinne freuen wir uns auf ein weiteres schönes Schuljahr.

Da das Arbeiten in den Schulräumen bei der Wärme sehr anstrengend war, nutzten wir die letzten heißen Tage, um viel draußen zu sein und waren auch im Schwimmbad. Nach den Ferien erzählten die Kinder, was sie in den Ferien erlebten, wo sie gewesen sind. Wie hieß das Urlaubsland noch gleich und seine Hauptstadt? Was gab es dort alles zu sehen? Es entstanden dazu Plakate, Lapbooks und Steckbriefe.

Am 22. September 2019 findet wieder in den Kammerspielen des Deutschen Theaters die Gala anlässlich des Tags der freien Schulen statt. Hier bringen mehrere Schulen ein gemeinsames kulturelles Programm von und mit Schüler*innen zum Motto „Leben ist Vielfalt“ auf die Bühne. Wir sind auch wieder mit all unseren Kindern dabei. Das heißt aber auch, dass noch viel geprobt werden muss.


Bettina Rücker, Schulleiterin



September


Im September wurde wieder viel für die Gala geprobt. Diese ist ein gemeinsames Projekt mit dem Deutschen Theater. Insgesamt stellten sieben Schulen in freier Trägerschaft ein Bühnenprogramm zusammen, das den Zuschauern sehr gefallen hat. Die Kinder und Jugendlichen spielten vor einem ausverkauften Haus. Unser Beitrag war ein Rap über Charles Darwin – passend zum Thema „Leben ist Vielfalt“. Wie war das noch mal mit „Adam und Eva“? Eine nette Geschichte, aber nicht logisch. Eine Kette vom Beginn des Lebens, ein langer Weg von der Amöbe und dem Pantoffeltierchen bis hin zum Menschen, bis es dich und mich gab.

Unsere Musiklehrerin kommt aus Schweden und hat ein Lied von Povel Karl Henric Ramel, einem schwedischen Schriftsteller, Komponist, Pianist, Sänger, Komiker und Schauspieler, ins Deutsche übersetzt und in einen Rap umgewandelt. Ramels Lieder zeichnen sich durch ihre unbeschwerten und bahnbrechenden Texten aus sowie durch eine große musikalische Verspieltheit.

Die Tierwelt ist für Kinder immer wieder spannend und interessant. Frei zum Motto „Leben ist Vielfalt“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler damit, etwas Wissenswertes über ihre Lieblingstiere und ihre Haustiere zusammenzutragen, Plakate zu gestalten und kleine Vorträge zu halten.


Bettina Rücker, Schulleiterin



© 2019 Erste Aktivschule Charlottenburg